Der Mittelstand setzt auf Werte

Wirtschaftsförderung

„Verlässlichkeit ist seit 100 Jahren die Grundlage für unser Familienunternehmen. Darum ist die Sparkasse auch von Anfang an unser Partner.“
Carl-Jürgen Brandt,
Geschäftsführender Gesellschafter

 
 

Unternehmensstabilität in Krisenzeiten. Über 80 % der Finanzmittel an Selbstständige und Unternehmen werden von der Sparkasse mittel- bis langfristig vergeben. Das führt zu Planungssicherheit und Berechenbarkeit für die Unternehmen – insbesondere in Krisenzeiten.

Der Vorteil: Schwankungen von Aktienkursen oder Zinssätzen können bei langfristigen Anlagen und Kreditvergaben nicht so schnell durchschlagen.


Verantwortung schafft Vertrauen. Drei von vier Unternehmen führen ein Konto bei einer Sparkasse. Das hat seinen Grund. Sparkassen stehen für das Hausbankenprinzip mit einer Kultur der Langfristigkeit und für eine solide, ortsnahe Unternehmensfinanzierung.

Ähnlich wie bei stabilen Partnerschaften wächst das Vertrauen von der Stunde null an oft über Generationen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Selbstständige, Kleinbetriebe oder Unternehmen mit mehreren Tausend Beschäftigten handelt. Entscheidend sind der persönliche Kontakt und die vertrauensvolle, gemeinsame Entwicklung von zukünftig tragfähigen Geschäftsmodellen.


Regionales Engagement. Die von der Sparkasse erwirtschafteten Überschüsse bilden die Grundlage des Engagements für Menschen und Unternehmen im Geschäftsgebiet. Anders als bei großen Bankkonzernen fließen die Einlagen der Sparkassenkunden nicht in internationale Finanzmärkte ab. Sie gelangen zum größten Teil in Form von Krediten zurück in die Region. Ungeachtet der Wirtschaftskrise haben die Sparkassen zudem das Gesamt-Kreditvolumen kontinuierlich gesteigert und somit eine Kreditklemme für ihre Kunden vermieden.

Sparkassen engagieren sich überdurchschnittlich stark für Existenzgründungen. Dies bestätigen die Zusagen der entsprechenden Förderprogramme: Über die Hälfte aller Kredite des KfW-StartGeldes wurden von Sparkassen ausgegeben.


Perspektiven für Investitionen. Umwelttechnik hat Konjunktur. Im Inland wie im Export, im Geschäft zwischen Unternehmen oder mit dem Endverbraucher – der Markt ist riesig. Nach Schätzungen des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes werden allein für die Realisierung von Einsparpotenzialen, für die Erschließung alternativer Energien und den damit zusammenhängenden Aufbau neuer Netzinfrastrukturen bis zum Jahr 2020 rund 370 Milliarden Euro investiert.

Über das traditionelle Finanzierungsgeschäft hinaus berät die Sparkasse Unternehmen dabei systematisch und umfassend über Förderangebote bzw. Förderkredite. Hinzu kommen Beratungs- und Dienstleistungsangebote zu alternativen Finanzierungsformen.

 
 
 
 
Service-Telefon
02373 7501-0